• Girlistic

"Die Welt von morgen"

Ein Trickfilm-Projekt aus dem Sommerferienprogramm des Mädchen*treff e.V.


Fridays for Future, Corona-Pandemie, Black Lives Matter Bewegung...

Jugendliche hoffen und fürchten um ihre Zukunft - 7 Mädchen haben einige ihrer Gedanken zur Welt von morgen in einem experimentellen Stop-Motion Trickfilm umgesetzt:



Wie schon im letzten Jahr, haben wir uns von animierten Kurzfilmen inspirieren lassen und uns dann lange ausgetauscht, ob und wie sich die Welt in Zukunft wohl verändern wird, wie werden die Menschen leben, kommunizieren, lernen? Was tragen oder essen sie? Wie bewegen sie sich fort? Herrscht Krieg oder Frieden? Oder gibt es die Welt überhaupt noch?!


Einige Überlegungen wurden in Geschichten überführt und in Storyboards zeichnerisch festgehalten. Beliebt war in diesem Jahr die Umsetzung als sogenannte Claymation (oder auch Knetanimation), kombiniert mit Zeichnungen, Stoffen und vielen anderen Materialien.


An den Trickboxen waren dann Geduld und Fingerfertigkeit gefragt, um die Bilder und Geschichten zum Leben zu erwecken.


Die Tonebene wurde mit Hilfe von lizenzfreien Geräuschen und den Stimmen der Mädchen gestaltet, die selbst zu Wort kommen und ihre Zukunftsvisionen erzählen.